4 Help VR in Zahlen - 4 Help VR – Erste Hilfe Kurs in virtueller Realität
Blog, Paramedicus im Einsatz

4 Help VR in Zahlen

Nun ist es an der Zeit einige Zahlen anzuführen, die einen ausgewählten Zeitraum der Aktivität von 4 Help VR auf dem Markt widerspiegeln, und das nicht nur in Polen.

Wieso gerade jetzt?

Natürlich deshalb, weil 4 Help VR während des 27. Finales des WOŚP im Jahr 2019 zur Welt kam und ihre technologisch fortgeschrittene Leistung präsentierte. Am 12. Januar 2020, also mit dem nächsten Finale des Orchesters, feierten wir unser Betriebsjahr (erste Zahl). Man möchte glatt sagen: wie nett von der Stiftung, dass sie mit der Organisation einer landesweiten Veranstaltung einen so schönen Geburtstag für uns vorbereitet hat 😊

1 Jahr sind 12 Monate schwerer Plackerei, vieler schlaflosen Nächte, vieler zurückgelegter Kilometer, Hektoliter von ausgetrunkenem Kaffee, stundenlanger Gespräche, Hunderter Telefonaufladungen, Dutzender Besprechungen und …

Und was weiter?

Die Antwort ist klar – 3500 mit dem 4 Help VR System trainierter Personen!

Kann man das als einen Erfolg werten?

Wahrscheinlich nicht. Wenn jedoch mindestens einer dieser Menschen dank unserer Lösung mindestens ein Leben rettet, ist der Erfolg enorm. Dieses Ziel haben wir uns am Anfang unseres Weges gesetzt. In unserem beruflichen Alltag werden wir SUPERHELDEN-Fabrik genannt. Dies ist auch unsere Mission, die alle Mitglieder auswendig kennen und unter den Schulungsteilnehmern das Verhalten und die Werte fördern, die den Comicfiguren von Marvel zugeschrieben wurden. Unser Ziel konnte erreicht werden, aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Ich habe versprochen, wir werden es hier mit Zahlen zu tun haben.

3500 Personen, darunter 50 % im Alter von 31-40 Jahren. Ein weitaus großer Teil besteht aus Kindern. Das jüngste Kind ist die 5-jährige Marysia, die alle Aufgaben ohne Fehler meisterte. Ich kann kaum in Worte fassen, wie erstaunt ich von dieser Leistung war. Um den Moment festzuhalten, haben wir mit ihrer Mutter ein kurzes Video aufgenommen, um mehr über diese Little Wonder Woman zu erfahren. Ebenfalls die Senioren, die modernes Spielzeug nicht meiden, kamen großartig mit dem Programm zurecht. Die älteste Seniorin war 68 Jahre alt und erzielte ein fantastisches Ergebnis von 82 %, was auf eine hohe Qualität der durchgeführten Rettungsmaßnahmen hinweist. Diese kurz beschriebenen demografischen Daten der Nutzer zeigen die Universalität unserer Ausbildung in VR. Wir freuen uns sehr, dass wir die noch bisher unentdeckten Superhelden weitläufig erreichen konnten. Es stellt sich heraus, das auf die Frage „Wann hast du zuletzt an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen“ bis zu 29,17 % der Befragten mit „niemals“ geantwortet haben. Oops! Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber auf mich hinterlässt das einen großen Eindruck. Dies ist eine große Anzahl von Menschen, die statistisch gesehen (Statistik – die am besten dokumentierte Lüge) im Notfall Erste Hilfe leisten und ihre soziale Rolle als Rettungsassistenten erfüllen könnte.

90,28 % der Befragten verfügte über korrekte Kenntnisse des numerischen CPR-Algorithmus. Wir haben das nachgeprüft. Das Ergebnis ist zufriedenstellend, selbst wenn ein statistischer Fehler oder ein Missverständnis des Wortes CPR-Algorithmus berücksichtigt wird. Ich glaube, dass der Prozentsatz in dem Fall noch höher wäre.

99 % – so hoch ist der Prozentsatz von Kursteilnehmern, die unser Produkt ihrer Familie empfehlen würde. Auf die Frage, was Ihnen am meisten gefallen hat, bekamen wir viele Antworten wie z. B. „das gesamte Training“ oder „Paramedicus“ (unser virtueller Trainer). Jedoch am häufigsten wurde angedeutet, wie getreu der Realismus wiedergegeben wurde. Dies war auch das Ziel – die virtuelle Realität zu nutzen, um in die Rolle eines Rettungsassistenten zu schlüpfen und mit dem Opfer Auge in Auge zu sein. In der VR wird dieses Phänomen Immersion genannt (vom lateinischen Imergo – Eintauchen). Dank dieses Phänomens ist der Einfluss der virtuellen Umgebung auf eine Person so aufregend und stark, dass sehr gute pädagogische, therapeutische oder Trainingseffekte erzielt werden können.

In unseren Umfragen fragten wir auch nach: Verständlichkeit von Sprachbefehlen, Verständlichkeit der präsentierten Handgriffe, Beteiligung am VR-Bildungsprozess, Anmerkungen zum Metronomanzeiger der korrekten Thoraxkompressionen. Jegliche Antworten haben unsere Erwartungen übertroffen. Das VR-Training wurde im Bereich von 4+ bis 5 bewertet. Eine wichtige Frage war:

Wie beurteilst du deine Vorbereitung als Rettungsassistent nach dem 4 HELP VR-Training? Wir haben auch hier sehr gute Noten erhalten. Tatsächlich aber beurteilte sich der Auszubildende hierbei selbst.

Reicht das aus, die Chance zu haben, ein Superheld zu werden? Natürlich tut es das.

Sind diese umfassenden Informationen für uns ausreichend? Natürlich nicht.

Aus diesem Grund forschen wir bereits gemeinsam mit der Medizinischen Universität an der Ermittlung des Vorbereitungsgrades unserer Schulungsteilnehmer.

Was sich daraus ergeben wird? Bleibt auf dem Laufenden.

Was sich daraus ergeben wird? Bleibt auf dem Laufenden.

Besuche uns auf:
https://www.facebook.com/4helpvr/

Archiv

Facebook
YOUTUBE
YOUTUBE
LINKEDIN
Instagram